Katholischer Pflegeverband

verschoben ++neuer Termin folgt++B 12 Beziehungsgestaltung – wie kann das gehen? Kommunikation mit Demenzkranken als Element der Umsetzung des Nationalen Expertenstandards

Veranstaltung

Titel:
verschoben ++neuer Termin folgt++B 12 Beziehungsgestaltung – wie kann das gehen? Kommunikation mit Demenzkranken als Element der Umsetzung des Nationalen Expertenstandards
Wann:
29.04.20, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Wo:
Amberg, Bürgerspital Seniorenzentrum - Amberg, Bayern
Kategorie:
Fachentwicklung

Beschreibung

Angesichts der dynamischen Entwicklung rund um SARS-CoV-2 („Corona-Virus“) und des zunehmenden Infektionsrisikos in Deutschland müssen wir diesen Termin verschieben. 

Seminarinhalte:

„Die Beziehung zur pflegenden Person ist das wichtigste Medikament für Personen mit Demenz“ Ch. Müller-Hergl

Die Personzentrierte Interaktion-und Kommunikation ist ein zentraler Aspekt bei der Umsetzung des
Expertenstandards Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz.
Wenn an Demenz erkrankte Personen zunehmend die Möglichkeit verlieren sich auszudrücken, wird eine Verständigung auf der Inhaltsebene immer weniger möglich. Wie jedoch kann eine gelungene Interaktion-und Kommunikation gestaltet werden, wenn dem Gesprächspartner Worte fehlen?
Eine förderliche Kommunikation mit Personen mit Demenz lässt sich erreichen, wenn man ihre
Ressourcen wahrnimmt, ihre Lebensthemen und Gefühle erkennt und Ihnen mit Methoden der
validierenden Gesprächsführung Wertschätzung vermittelt.
In diesem Seminar werden anhand von Praxisbeispielen Hilfen für eine beziehungsfördernde
Kommunikation mit Personen mit Demenz erarbeitet. Die Erfahrungen und Beispiele aus dem
Arbeitsalltag der Teilnehmer/-innen werden einbezogen und lösungsorientiert bearbeitet.
  1. Prinzipien, Regeln und Methoden der validierenden Kommunikation
  2. Ressourcen, Antriebe, Gefühle und Lebensthemen
  3. Verhaltensstrategien für eine gelungene Kommunikation im Umgang mit herausfordernden Verhalten

Ziele

  1. TN stärken ihre Handlungskompetenz für beziehungsfördernde Gespräche
  2. TN können die geeignete Gesprächsführungsmethoden situationsbezogen umsetzen

Zielgruppe:

Pflegefachpersonal, Pflegehelfer*innen und Betreuungsassistenten*innen, Mitarbeiter*innen aus
Hauswirtschaft, Küche, Verwaltung

Referentin:

Maria Kammermeier, Lehrerin für Pflegeberufe, Supervisorin, Qualitätsmanagementberatin

Programm:

29. April 2020
9:00 - 16:30 Uhr (8 UE)

Nähere Informationen zum Seminar (Anfahrtsplan, Rechnung usw.) erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Anmeldebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt. Sollte das Seminar bei Eintreffen Ihrer Anmeldung schon ausgebucht sein, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Seminargebühren:
Mitglieder: 95,00 €
Nichtmitglieder: 115,00 €
(inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Die Seminargebühren überweisen Sie bitte nach Erhalt der Rechnung.

Seminaranfragen:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des: Katholischen Pflegeverband e. V. Adolf-Schmetzer-Str. 2-4 93055 Regensburg Tel. (09 41) 60 48 77-2 und Tel. (09 41) 60 48 77-0 Fax (09 41) 60 48 77-9 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Internet: www.kathpflegeverband.de

Fortbildungspunkte:
Für die Teilnahme können Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender – Identnummer: 20090961 – angerechnet werden.

Anmeldung

hier können Sie sich online anmelden

Ich akzeptiere, dass bei einer Abmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn eine Stornogebühr von 50 % der Seminargebühr berechnet wird (Gebühr entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt wird). Wird die Anmeldung am Tag des Veranstaltungsbeginns  zurückgezogen oder erscheine ich nicht zur Veranstaltung, wird die volle Gebühr fällig.


Veranstaltungsort

Standort:
Amberg, Bürgerspital Seniorenzentrum
Straße:
Schlachthausstr.10b
Postleitzahl:
92224
Stadt:
Amberg
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany

Veranstaltungen

© 2019 Katholischer Pflegeverband e.V.